Sägeblatt und Sägegriff trennen

Bei älteren Handsägen sind die Griffe gerne mit Nieten befestigt. Bei diesem Fuchsschwanz sind beide Nietköpfe rund, so dass sich der Griff nicht gewaltfrei lösen lässt – aufbohren ist angesagt. Hier zeige ich, wie ich die Schraubnieten herausbohre.

Zu Beginn habe ich die Mittelpunkte der Nietköpfe angekörnt, um mit dem Bohrer nicht vom runden Kopf abzurutschen. Dann habe ich die Säge unter der Bohrmaschine fixiert und sogleich mit einem 2mm-Bohrer angefangen zu bohren. Das ging schonmal schief: Sägeblatt und Sägegriff trennen weiterlesen

Bau einer Feilkluppe

Für das Schärfen von Handsägen benötige ich eine Feilkluppe. Das ist eine Vorrichtung, in die das stumpfe Sägeblatt mit hohem Druck „eng“ eingespannt wird, um beim Feilen Vibrationen zu unterdrücken.

Klassische Feilkluppen sind aus Metallguss oder Stahl, es gibt nur wenige Hersteller, und ich finde sie auch teuer. Ein kostengünstiges kleines, feines Modell aus Holz stellt Berthold Cremer auf seiner Webseite vor. Für ein solches Modell wären allerdings die beiden Sägeblätter, die mir Pedder für meine ersten Gehversuche beim Feilen überlassen hat, zu groß. Würde ich dagegen frank und frei Berthold Cremers Feilkluppe „in groß“ nachbauen, wären meine, äh, Handwerkskünste ein größeres Hindernis. Weil für mich erstmal das Schärfen im Vordergrund steht, habe ich mich entschieden, ein eigenes Modell zu improvisieren. Bau einer Feilkluppe weiterlesen