Erste Verbesserung der Feilkluppe

Bei meinen ersten Gehversuchen beim Sägeschärfen stellte ich fest, dass das Holzklötzchen mit der Sägefeile regelmäßig mit der Oberseite meiner Feilkluppe kollidiert. Als Arbeitserleichterung habe ich die Oberseiten nach außen hin schräg abgesenkt. Ohne Hobel wäre das eine wüste Sägestaubwolke geworden. So brauchte ich nur die Späne aufheben und zum Müll tragen.

Bau einer Feilkluppe

Für das Schärfen von Handsägen benötige ich eine Feilkluppe. Das ist eine Vorrichtung, in die das stumpfe Sägeblatt mit hohem Druck „eng“ eingespannt wird, um beim Feilen Vibrationen zu unterdrücken.

Klassische Feilkluppen sind aus Metallguss oder Stahl, es gibt nur wenige Hersteller, und ich finde sie auch teuer. Ein kostengünstiges kleines, feines Modell aus Holz stellt Berthold Cremer auf seiner Webseite vor. Für ein solches Modell wären allerdings die beiden Sägeblätter, die mir Pedder für meine ersten Gehversuche beim Feilen überlassen hat, zu groß. Würde ich dagegen frank und frei Berthold Cremers Feilkluppe „in groß“ nachbauen, wären meine, äh, Handwerkskünste ein größeres Hindernis. Weil für mich erstmal das Schärfen im Vordergrund steht, habe ich mich entschieden, ein eigenes Modell zu improvisieren. Bau einer Feilkluppe weiterlesen